Umfrage

Wiederaufbau?

Ja
15 (93.8%)
Nein
1 (6.3%)

Stimmen insgesamt: 16

Autor Thema: Eventueller Wiederaufbau einer CS 50  (Gelesen 1424 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Chris262

  • Vollmitglied
  • *
  • Registriert: Apr 2017
  • Alter: 16
  • Beiträge: 19
  • Geschlecht: Männlich
  • Wohnort: Bamberg
Eventueller Wiederaufbau einer CS 50
« am: 03. April 2017, um 19:26:52 Uhr »
Hallo,

erstmal zu mir bisschen was...Ich heiße Christoph, bin 16 und Schraub recht gerne :D.
Alles hat angefangen als mich ein Kumpel auf eine Hercules R50 in eher schlechten Zustand aufmerksam machte welche in der Bucht zu kaufen war.
Sie hat mir auf anhieb gefallen und ich überredete meinen Vater hinzufahren...schließlich kaufte ich sie dem Bauer ab.
In den Sommerferien würde dann erstmal ölwechsel gemacht, neuer Auspuff besorgt und komplett auseinandergebaut und der Rahmen, Streben und die Gabel gestrahlt und anschließend schwarz gepulvert und am Ende nach Plan zusammengebaut.
Im laufe der Zeit kam dann überholung der Zündung, Kabelbaum, erneuerung der Zylinderdichtungen sowie Wechsel der Bremsbeläge und natürlich des Getriebeöls.

Nun hab ich am Freitag von einem Kumpel eine Zündapp CS 50(eingelegter Gang, fester Motor, ohne Vergaser) in naja eher schlechten Zustand auf dem ersten Blick für ned mal nen fuffi bekommen.
Zuhause natürlich sofort Motor(fest) ausgebaut und Tank aufgebohrt(keine Schlüssel).
Den Motor bzw. Koben löste ich durch das einwirken von Biodiesl im Brennraum welchen ich nach einem Tag mit einer Plastik Spritze wieder entfernte und dann mehrmals den entdeckten und angelösten Dreck mit Diesel bzw. Öl versuchte herraus zu saugen was auch gut klappte.
Darauf ließ ich ca. 4h lang nochmal USTA Werkstattöl(Sau gute Erfahrung damit gemacht) einwirken. Dann montierte ich den Zünddeckel ab, setzte eine 17er Nuss an die Polradmutter/Polrad welches sich dann ohne bzw. mit sehr geringen Kraftaufwand bewegen ließ. Zylinder und Kolben sehn für 34k km meines erachtens noch sehr gut aus.
So nun zu meinen eigentlichen Anliegen, als ich bemerkte welche Qualität der Motor hatte(null KW Spiel nach 34kkm, mein Sachs hat das mit 14k km) und mein Vater meinte das Zündapp mit die beste Quali hatte, dachte ich darüber nach ob ich sie nicht doch wieder technisch aufbauen sollte und nicht wie vorgesehn schlachten und dann das geld für die lackierung der R50 nutze. Mein Problem ist das ich sie zwar gerne wieder technisch aufbauen würde(finde es schöner wenn man das alter dem Moped optisch ansieht), jedoch kann ich schlecht den Umfang der Arbeiten bzw. dessen Aufwand und Kosten einschätzen da ich mich wenig mit dem Markt und den Aufwand bei Zündapp auskenne. Noch kurz paar Details zu der CS 50:

-Stand +1 Jahr draußen ohne Vergaser, jedoch hat der Kolben Ein-/Auslass "abgedichtet".

-Fehlteile: Vergaser, Luftfilterkasten, Schlauch Vergaser-Luftfilter, beide Griffe, Seitendeckel rechts, Kette(musste zerfelxt werden da Kettenschloss unauffindbar war), Papiere, Blinker

-Zu ersetzende Teile: Kettenschutz, evtl. Sitzbank(vllt. kann sie mein Opa aber noch schweißen), Tankdeckel, Reifen(Verschleißteil von daher nicht ausschlaggebend), Kondensator(ausgelaufen), Krümmer(Durchrostung vor der Befestigung), neue Akkus für die Ulo(801), Loch im Tankschweißen

-Noch zumachende Arbeiten: Verkleidung vorne abmachen(aussehn=Geschmackssache :D),Bremsenlösen ggf. ersetzten, Getriebeölwechsel, Sandstrahlen und Teil-/Volllackierung des Rahmens, Rahmenunterzug links schweißen und zu guter letzt wieder zsm bauen.

Hab ich irgendwas vergessen was ich aufjedenfall noch machen sollte dann schreibts bitte, bin für jeden tipp dankbar :).

Lohnt es sich eurer Meinung das Programm durchzuziehen wenn der Motor geht oder sollte ich lieber nach einen Ersatzteilträger ohne Motor ausschau halten und das bis auf Motor schlachten ?

Ach und noch eine Frage, dürfte ich einen Rahmen einer GTS mit Anbauteilen auch verwenden und wie soll ich vorgehn da die CS kein Typenschild hat ?
Und sry wegen den vielen Papiertüchern und dreckigen Werkstattboden :D.

Schönen Feierabend


Christoph S.
















Natürlich gesäubert vor Freimachung des Kolbens






























 

Offline Kallki

  • Ehrenmitglied
  • Vollmitglied
  • *
  • Registriert: Nov 2015
  • Ort: 65719 Hofheim
  • Alter: 56
  • Beiträge: 427
  • Dankeschön: 34 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • Wohnort: 65719 Hofheim
Re: Eventueller Wiederaufbau einer CS 50
« Antwort #1 am: 03. April 2017, um 20:53:31 Uhr »
Hallo Christoph.

Hochachtung und Respekt vor dieser Aufgabe.
Alles ist machbar auch das.
Du bist noch im zarten Alter und ich denke da ist am Ende des Geldes immer noch viel Monat übrig.
Wenn Du eine gute Restauration machen willst, lass Dir Zeit.
Die Kosten für Dein Projekt werden explodieren, da kommen locker 2000€ zusammen.

Schau Dir mal meine Restauration c50 an, das muss natürlich nicht als Maßstab gelten, ich bin da eher etwas detailverliebt und verrückt  und das Geld spielt auch keine Rolle.
Trotz allem mache ich alles selbst aber ohne Neuteile geht das nicht.
Die c 50 hat im Ankauf 350€ gekostet, war aber eher ein Freundschaftspreis.
Mittlerweile sind alle Teile die ich benötige vor Ort und der Preis mit Ankauf liegt nun bei genau
1625 €.
Hier wurde nichts fremd vergeben, auch die Lackierung ist aus der Dose.

Ich hoffe Dir hier eine Entscheidungshilfe mit auf den Weg gegeben zu haben.

Gruß aus Hessen
Stefan
Meine Spielzeuge
Zündapp KS50 WC 530-01
Zündapp C50  517-21
Kreidler RS Mustang Cross
Hercules K 50 SE
Garelli RS Elektronik
 

Offline schlossgeist

  • Ehrenmitglied
  • Vollmitglied
  • *
  • Registriert: Mai 2013
  • Ort: Siegen
  • Alter: 58
  • Beiträge: 3445
  • Dankeschön: 152 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • Wohnort: Siegen
Re: Eventueller Wiederaufbau einer CS 50
« Antwort #2 am: 03. April 2017, um 21:19:40 Uhr »
hallo christoph!
erstmal herzlich willkommen im z.net.
auch für dein modell gibts hier reichlich spezialisten.
ansonsten kann ich mich nur dem stefan anschliessen.
glück auf!
markus
Wenn man das Mögliche kennt,
kann man sich aufs Unmögliche vorbereiten !
 

Offline Fabis cs 25

  • Vollmitglied
  • *
  • Registriert: Sep 2014
  • Ort: Schleswig-Holstein
  • Alter: 17
  • Beiträge: 154
  • Dankeschön: 6 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • Wohnort: Schleswig-Holstein
Re: Eventueller Wiederaufbau einer CS 50
« Antwort #3 am: 03. April 2017, um 21:37:26 Uhr »
Moin Christoph,

der Wiederaufbau lohnt sich alle mal!

Ich bin auch gerade dabei meine CS 50 zu Restaurieren.
Wenn Du sie nur Technisch wieder Fit haben möchtest und Dir die Patina gefällt,
wird das von den Kosten her auch nicht so Problematisch sein.

Nimm Dir Zeit! Es dauert immer länger als man erwartet


     Gruß  Fabi
Zündapp CS 25 448-02 Madras (90')
Zündapp CS 50 448-010 (80')
Zündapp 442-17 (72')
 

Offline Chris262

  • Vollmitglied
  • *
  • Registriert: Apr 2017
  • Alter: 16
  • Beiträge: 19
  • Geschlecht: Männlich
  • Wohnort: Bamberg
Re: Eventueller Wiederaufbau einer CS 50
« Antwort #4 am: 03. April 2017, um 22:00:22 Uhr »
Nabend leute,

erstmal Danke für die freundliche Begrüßung und die schnellen Antworten.

@Kallki

Wow respekt...aber dafür fehlt mir denk ich noch geduld und kleingeld :D...aber naja kann ja noch werden ;)

@schlossgeist

jo besten Dank die werde ich safe brauchen :D

@Fabis

jup klar steh auf den used look irgendwie und ist auch des was meinen Budget am meisten entspricht...des optische kann man ja später immernoch machen. Was steht denn bei dir auf dem Typenschild? weil ich hab keins dran und würde mir gern eins machen-/lassen.


Schönen Abend :)

Christoph
 

Offline Chris262

  • Vollmitglied
  • *
  • Registriert: Apr 2017
  • Alter: 16
  • Beiträge: 19
  • Geschlecht: Männlich
  • Wohnort: Bamberg
Re: Eventueller Wiederaufbau einer CS 50
« Antwort #5 am: 03. April 2017, um 22:28:15 Uhr »
Ach was ich noch fragen wollte,

1. Hat man bei den Motoren auch das Problem das sie bei längere Standzeit von innen das oxidieren/gammeln anfangen ?

2. Gibt es alternative Vergaser für den 17/15/103? bzw. was würde auch noch gehn ? hab da im Fourm teils wiedersprüchliches zeug gefunden.

3. Könnte mir jemand evtl. bitte eine Kopie der Abe schicken damit ich weiß was rein muss?

Christoph
 

Offline Fabis cs 25

  • Vollmitglied
  • *
  • Registriert: Sep 2014
  • Ort: Schleswig-Holstein
  • Alter: 17
  • Beiträge: 154
  • Dankeschön: 6 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • Wohnort: Schleswig-Holstein
Re: Eventueller Wiederaufbau einer CS 50
« Antwort #6 am: 03. April 2017, um 23:21:53 Uhr »
Moin,

Meine ist eine CS 50 Typ 448 010 aus dem Jahr 1980, Datenblatt aus 80 im Anhang.

Rohlinge für den Rahmen sind in der Bucht zu finden...

Ich würde dir allerdings empfehlen, dass wenn Du sie komplett zerlegen solltest, dass Du dann den Rahmen Pulvern lässt, oder selbst Lackierst.
Es macht zwar etwas mehr aufwand, aber wenn Du sie dann irgendwann doch nach und nach Aufarbeitest, dann hast du zumindest schon mal das Fahrgestell ordentlich und hast nur noch mit den Anbauteilen zu tun, die man nacheinander De/Montieren kann, ohne sie dann nochmal komplett zu zerlegen.
Zündapp CS 25 448-02 Madras (90')
Zündapp CS 50 448-010 (80')
Zündapp 442-17 (72')
 

Offline Chris262

  • Vollmitglied
  • *
  • Registriert: Apr 2017
  • Alter: 16
  • Beiträge: 19
  • Geschlecht: Männlich
  • Wohnort: Bamberg
Re: Eventueller Wiederaufbau einer CS 50
« Antwort #7 am: 04. April 2017, um 16:05:19 Uhr »
Mahlzeit,

oh besten Dank.

Jo stimmt gute Idee, vorallem weil der Rahmen eh scho a "bissel" rost hat :D.

Sooo mir is heute was extrem blödes passiert.

Wollte des hintere Rad gängig machen und naja, hab erst versucht mit leichtem erwärmen, ned geklappt. Dann in Rotationsrichtung mitn Holzhammer drauf, is so gut wie gar nix passiert, dann hab ich mitn Holzstück auf des Ding wo bei der Bremsankerplatte rausschaut drauf geklopft(Drehsperre oder so). Nach laaaaaaanngger Zeit gibgs dann mm für mm und ddann weiter mit 2 ganz großen schlitzschraubenzieher aufgestemmt...soo prb war dann nur das die Backen das heraus nehmen blockiert haben und ja am ende is mir dann das passiert:

Schätze die is im Eimer oder?






Hätte jemand Ersatz zuverkaufen ?


Christoph S.
 

Offline Fabis cs 25

  • Vollmitglied
  • *
  • Registriert: Sep 2014
  • Ort: Schleswig-Holstein
  • Alter: 17
  • Beiträge: 154
  • Dankeschön: 6 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • Wohnort: Schleswig-Holstein
Re: Eventueller Wiederaufbau einer CS 50
« Antwort #8 am: 04. April 2017, um 22:02:51 Uhr »
Da das Druckguss ist, wäre das eine sehr schwere Sache, dies Schweißen zu lassen, da das Alu an den stellen zu weich werden kann.
Und komm nicht auf die Idee das zu Kleben, da das der Scherbolzen für die Bremsbacken ist.

Außer nach einem Ersatz aus schau zu halten, wirst Du glaub ich nichts machen können.
Zündapp CS 25 448-02 Madras (90')
Zündapp CS 50 448-010 (80')
Zündapp 442-17 (72')
 

Offline Chris262

  • Vollmitglied
  • *
  • Registriert: Apr 2017
  • Alter: 16
  • Beiträge: 19
  • Geschlecht: Männlich
  • Wohnort: Bamberg
Re: Eventueller Wiederaufbau einer CS 50
« Antwort #9 am: 04. April 2017, um 22:10:29 Uhr »
Klar kleben auf keinen Fall...Kein bock am Baum zu kleben.

Ok dann werd ich mich ma nach ersatz umschauen.

Die von der GTS und CS 25 passen doch auch oder ?

Chris
 

Offline Kallki

  • Ehrenmitglied
  • Vollmitglied
  • *
  • Registriert: Nov 2015
  • Ort: 65719 Hofheim
  • Alter: 56
  • Beiträge: 427
  • Dankeschön: 34 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • Wohnort: 65719 Hofheim
Re: Eventueller Wiederaufbau einer CS 50
« Antwort #10 am: 04. April 2017, um 23:04:57 Uhr »
Wie schon gesagt, hier hilft nur Ersatz.

Genau diese Dinge sind es, die bei der Restauration vorher nicht überschaubar sind.
Ärger Dich nicht, da kommt noch vieles dazu, das sind keine Probleme sondern
Herausforderungen die gelöst werden.
Und das schöne an solchen Situationen, es passier jedem von uns egal wie alt mit oder ohne Erfahrung.
Einfach Augen zu und durch..

Gruß Stefan
Meine Spielzeuge
Zündapp KS50 WC 530-01
Zündapp C50  517-21
Kreidler RS Mustang Cross
Hercules K 50 SE
Garelli RS Elektronik
 

Offline Fabis cs 25

  • Vollmitglied
  • *
  • Registriert: Sep 2014
  • Ort: Schleswig-Holstein
  • Alter: 17
  • Beiträge: 154
  • Dankeschön: 6 mal
  • Geschlecht: Männlich
  • Wohnort: Schleswig-Holstein
Re: Eventueller Wiederaufbau einer CS 50
« Antwort #11 am: 04. April 2017, um 23:07:21 Uhr »
Also die von der CS 25 passen, ob die von der GTS passen kann ich dir nicht garantieren, aber ich glaube das sind auch die gleichen.
Zündapp CS 25 448-02 Madras (90')
Zündapp CS 50 448-010 (80')
Zündapp 442-17 (72')
 

Offline RamonaCA

  • Ehrenmitglied
  • Vollmitglied
  • *
  • Registriert: Jan 2016
  • Alter: 50
  • Beiträge: 171
  • Dankeschön: 16 mal
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Südbaden
Re: Eventueller Wiederaufbau einer CS 50
« Antwort #12 am: 05. April 2017, um 10:28:56 Uhr »
Hallo Chris,
bis auf den Motor passen die CS 25 Teile auch, die Versorgungslage ist gut und viele Teile wirst du nicht gebraucht verwenden können( gealterte Gummiteile, Dichtungen, Bremsbeläge( aufgeklebt), Reifen Schläuche etc) , preistechnisch kommst Du mit ( brauchbarem?)Teileträger( auch kaum unter 800€ zu bekommen, mit ggf Ausbaubeschädigungen) und den wahrscheinlich doch neu erforderlichen Teilen auch nicht viel günstiger weg, und musst die Summe auf einmal berappen. Ich würde Stück für Stück machen. An Lohnkosten kannst Du am meisten einsparen, so wie Fabian und Kallki schon geschrieben haben. Es gibt auch Alternativen zu den teuren Originalteilen, falls es nur um die Funktion geht.Die bei besserem Buget später auch noch getauscht werden können.
gruss Caro
 

Offline RamonaCA

  • Ehrenmitglied
  • Vollmitglied
  • *
  • Registriert: Jan 2016
  • Alter: 50
  • Beiträge: 171
  • Dankeschön: 16 mal
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wohnort: Südbaden
Re: Eventueller Wiederaufbau einer CS 50
« Antwort #13 am: 05. April 2017, um 10:32:15 Uhr »
...vergessen: GTS Teile passen in der Regel nicht, beschaffe Dir einen Ersatzteilkatalog, dann kannst es am besten vergleichen.
Caro
 

Offline GTS50WK

  • Ehrenmitglied
  • Vollmitglied
  • *
  • Registriert: Nov 2012
  • Ort: NRW
  • Alter: 47
  • Beiträge: 365
  • Dankeschön: 26 mal
  • Geschlecht: Männlich
Re: Eventueller Wiederaufbau einer CS 50
« Antwort #14 am: 05. April 2017, um 13:18:29 Uhr »
Hallo

Es passen viele Teile von einer GTS 50 WK an deiner CS.


Gruß
Markus
GTS 50 WK Bj 1984