Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 18.229
» Neuestes Mitglied: Micki93
» Foren-Themen: 57.700
» Foren-Beiträge: 453.662

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Nachbau Auspuff
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: Frank517-20
Vor 1 Stunde
» Antworten: 16
» Ansichten: 411
Schwingenlager Tauschen K...
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: waweiss
22.01.2023, 11:21
» Antworten: 5
» Ansichten: 120
Kaufabwicklung bei "Blind...
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: Grisu_1968
07.01.2023, 11:13
» Antworten: 3
» Ansichten: 132
Bergsteiger Bremse
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: Michael.A
05.01.2023, 19:02
» Antworten: 98
» Ansichten: 3.166
Moped freiwillig zulassen
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: Harry DB
28.12.2022, 23:39
» Antworten: 98
» Ansichten: 4.063
Denfeld Satteldecke aufzi...
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: schutterer
11.12.2022, 17:52
» Antworten: 38
» Ansichten: 1.319
Entlacken
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: Jens Rohde
30.10.2022, 11:10
» Antworten: 1
» Ansichten: 141
ABE Zweitschrift
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: Jens Rohde
28.10.2022, 07:56
» Antworten: 2
» Ansichten: 133
2K Sprühdosen Lack
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: schlossgeist
27.10.2022, 20:50
» Antworten: 14
» Ansichten: 677
Tachowelle
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: schlossgeist
01.10.2022, 22:31
» Antworten: 14
» Ansichten: 653

 
  Bergsteiger Kettenkasten
Geschrieben von: schlossgeist - 23.10.2020, 19:32 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Keine Antworten

hallo!

hab nun heute den zweiten, kompletten nachbau kettenkasten montiert.
nun meine meinung dazu:

die materialstärke ist hervorragend.
alle kantungen entsprechen fast einem original.
leider im langen teil hinten unten,
wohl aus produktionsgründen zwei
verwerfungen im blech.
kann man durchgehen lassen.
die abstände der befestigungs löcher sind nicht ganz exakt.
mit 1mm grösser aufbohren passts.
beim endstück hinten wirds im bereich vom
kettenspanner/ achsmutter knapp und muss 1- 2mm
ausgeschliffen werden.
also vorm lackieren erstmal anpassen!!!

fazit:
eine mit 90e sehr günstige alternative
zu strahlen, dengeln, spachteln und grundieren.
ideal für alle, die es schnell erledigt haben wollen.

grüsse
markus



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Drucke diesen Beitrag

  Chromlack
Geschrieben von: Caferacer1000 - 06.08.2020, 12:56 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Keine Antworten

In der Motorrad Classic Ausgabe 09/20 ist ein interessanter Artikel über das lackieren von Tanks mit Chromlack.
Das ist wohl auch kein günstiges Verfahren, lässt sich aber auch dort anwenden, wo durch Beulen oder Rost kein verchromen mehr möglich ist.
Ich will und kann das nicht technisch bewerten, soll nur eine Info sein.

Gute Fahrt

Peter

Drucke diesen Beitrag

  KS80 Kiesler Auspuff
Geschrieben von: Stefan_KS80 - 05.08.2020, 09:13 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Antworten (11)

Hat jemand Erfahrungswerte zu diesem Auspuff:
http://www.kiesler-racing.de/index.php/9...app-detail

Oder kann jemand eine andere, bewährte Alternative zum Originalauspuff nennen?

Wäre dankbar für Infos zu dieser Thematik Smiley

Drucke diesen Beitrag

  VDO Bergsteiger Tachoantrieb
Geschrieben von: schlossgeist - 29.07.2020, 19:47 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Antworten (4)

hallo!
die originalen vdo tachoantriebe werden mittlerweile
in gutem, funktionstüchtigem zustand mit bis zu 90euro gehandelt.
leider hab ich keine mehr dumm rumliegen!!!
also wieder selbst reparieren, denn alle haben abgebrochene mitnehmer nasen.
nach vielen, erfolgreichen versuchen,
hab ich eine jedermanns- simpel- lösung entwickelt.
erst nochmal zur beschriftung.
23 LH
23= 19zoll vorderrad
L= einbauseite links
H= tachowellenanschluss dann nach hinten
die arbeiten sind ganz einfach und jeder mit etwas geschick kanns jeder selbst machen.
erstmal die originalen rechteckpunzen zurück biegen/drücken.
alles zerlegen und gründlich reinigen.
0,8 mm kupferblech in passenden streifen vorbereiten.
die lötstellen mit s39 einpinseln.
passend anlöten.
dann passend mit der uhrmacherzange zurechtbiegen.
dann das ganze, runde blech neu aufpunzen.
die mitnehmerlaschen sind nun von aussen nach innen.
ist aber von vorteil und schneller gemacht.
1000km hats bestens funktioniert,
war nur noch mal zur kontrolle da.
so werd ichs nun immer machen!!!!
grüsse
markus



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Drucke diesen Beitrag

  Bergsteiger Inkontinenz
Geschrieben von: schlossgeist - 14.06.2020, 18:35 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Antworten (6)

hallo!
regentag = werkstatt- tag!
@peter:
deine inkontinete pbI hat nun eine windel von mir bekommen.
momentan sind 500ml dünnes öl im motor.
mal sehen, obs morgen raustropft ist.
zu 99,99% sollte es aber für die nächsten 5000km dicht sein.
dann schau ich noch bei die radlager im wackel hinterrad.
aber das wichtigste überhaupt:
der rasenmäher vom bürgermeister läuft wieder!!!
allen eine schöne woche!

markus



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Drucke diesen Beitrag

  Bergsteiger Bremse
Geschrieben von: schlossgeist - 05.06.2020, 20:08 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Antworten (98)

hallo!
schon anfang der 70er hab ich mich über die bergi fuddelbremse vorne geärgert.
das war bei den neufahrzeugen genauso!
90x20 sind halt viel zu klein.

probeweise hab ich letzte woche mein 429 vorderrad in eine gastbergi eingebaut.
und siehe da:
mit 120x25 bremsts aus 50 ab bis zum hinterrad hoch!

also wird nun ein vernüftiges vorderrad gebaut.
alle achsenteile sind baugleich aus dem zündapp baukasten.
nur etwas anders aufgeteilt.

die liste:
neue bergi chromfelge.
neue chrom 182mm kleeblatt speichen aufgeteilt in 18x 90 und 18x80
neue bremsbeläge und feder.
für diverse teile eine alte bergi nabe.
 hauptsätzlich für den tachoantrieb!
 sollte vorsichtig rausgezogen werden.
 dann filzring waschen,trocknen und das deckelchen mit den tachonuten polieren.
neue lagerschalen und lager.
vorhandener fest und stellkonus zur minimalen überarbeitung zur rundschleiferei.
 die nachbaukonen sind zu weich und teuer gekaufter schrott!!!
ein komplettes 429 vorderrad.
 glück gehabt, sehr guter zustand, besonders die bremstrommel, bei ibay.

werde dann nach und nach alle arbeitschritte dokumentieren.
ist mal was anderes als der übliche standartkram.

eine "co- produktion" von stefan und mir.
"endlich gut, sicher und mit optik bremsen"

werds nach und nach beschreiben und fotos machen.

grüsse
markus



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                           
Drucke diesen Beitrag

  517 C50 Sport Verkabelung
Geschrieben von: Daniel98 - 29.05.2020, 15:03 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Antworten (1)

Servus,

Bin Grad am Kabelbaum verlegen meiner C50 Sport und habe gerade Probleme mit dem Rücklicht. ?
Das Kabel läuft ja unter der Sitzbank, dann durch den Rahmen und innen am hinteren Schutzblech entlang zum Rücklicht.
Aber wie kann ich denn das Kabel unterm Schutzblech befestigen??
Original ist da so ein schmaler dünner Blechstreifen oder? Den hätte ich sogar noch, hält aber auch nicht bei mir ?.

Bin gespannt auf eure Antworten

Drucke diesen Beitrag

  Bergsteiger Stossdämpfer
Geschrieben von: schlossgeist - 06.05.2020, 18:59 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Antworten (7)

hallo!

gute, originale federbeine erhalte ich immer!!!
leider sind die grauen plastikkappen oft gerissen oder zerbrösselt.
hab für 1,98e ein 2m langes, 32mm durchmesser, graues elektriker leerrohr gekauft.
auf der kappsäge mit feinstem kunststoffblatt abgelängt.
zwei wicklungen isolierband un den dämpfer,
aufpressen und fertig.
werde die 3mm längere ausführung am letzten foto bevorzugen.
zugegeben, nicht perfekt, aber in diesem fall mal aussnahmsweise:
besser als oben ohne!

grüsse
markus



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Drucke diesen Beitrag

  KS 50 TT Water
Geschrieben von: karlgross - 05.05.2020, 16:56 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Keine Antworten

Hallo
bin neu hier und Restaurie gerade ein KS 50 TT Water. Bj78.
Das Krad hat grüne Amaturen leider nur ein Drehzahlmesser. Habeb mir einen von einer GTS besorgt der geht aber nur bis 80km/h. Hat einer einen Tipp wie ich den Umbauen kann auf 140 km/h oder verkauft jemand ein Tacho.?
MfG Karl Gross

Drucke diesen Beitrag

  Festachsen mit Konen Lagern Bergsteiger Combinette
Geschrieben von: schlossgeist - 28.04.2020, 20:16 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Antworten (1)

hallo!
dumme fragen gibt es nicht!
nur immer und immer wieder die selben.
mal ein beispiel von einer meiner überholten und einbaufertigen achsen.
von links nach rechts zur bremsenseite:
1 nutmutter.
2 nasenscheibe.
3 STELLkonus.
( eine intakte nasenscheibe ist das wichtigste!!!!!!
sonst lässt sich die achse nicht perfekt einstellen.
der stellkonus wird ja mit der nutmutter gekontert,
ohne nasenscheibe dazwischen unmöglich!)
4. filzring mit schale.
5. passscheibe.
6. lager.
7. lagerschale.
8. passscheibe.
das wars links.
9. passscheibe.
10.lagerschale.
11. lager.
12. FESTkonus.
13. passscheibe
14. filzring mit schale.
das wars rechts.
bei fast allen zündapp so.

bei keiner mir bekannter konen gelagerten achsen,
ist ein perfektes einstellen möglich.
das maximum ist ein rad ohne wackeln,
aber mit minimalem "geratter" im lager.
ich teste das ganz einach:
nach der einstellung von nutmutter und stellkonus die achsenenden links und rechts
zwischen daumen und zeigefinger.
gut festgehalten.
meine schlossfee dreht das rad in schwung.
wenn beide daumen und zeigefinger die achsenenden fest- und aushalten können,
ist das rad einbaufertig.

grüsse
markus



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Drucke diesen Beitrag