Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Selbstständiges Aushängen des Schaltzuges an Handschaltmotoren
#1
Hallo Zündappgemeinde,

Bei Handschaltmotoren mit hoher Kilometerleistung hängt sich während des Schaltvorgangs manchmal der Nippel des Schaltzuges aus Schalthebel des Getriebes, aus. Das liegt in erster Linie am vortgeschrittenen Verschleiß des Schalthebels wie auch des Nippels, zudem aber auch an der nicht selten zu weit nach oben gerichteten Befestigungszunge vorgefertigter Schaltzüge, was ein Aushängen auch begünstigt.
Verbiegt man die Einstellzunge (unbedingt vorher vom Getriebe abbauen) leicht nach vorne, ist dieses Problem durch die dann günstigere Richtung des Schaltzuges in den meisten Fällen schon behoben. Siehe Bild.

Sollte das immer noch nicht zum gewünschten Erfolg führen, kann man sich aus einem 8mm Messingstab einen Nippel mit einem an der Unterseite des Schalthebels befindlichen Splints, anfertigen. Siehe Bild.

Allen die das Problem kennen, wünsche ich ein gutes Gelingen.

Beste Grüsse,

Marco


Angehängte Dateien
.jpg   PICT9233.JPG (Größe: 40,47 KB / Downloads: 123)
.jpg   PICT9230.JPG (Größe: 35,34 KB / Downloads: 123)
.jpg   PICT9235.JPG (Größe: 41,97 KB / Downloads: 123)
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste