Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tipp: Nachbau Lampeneinsatz Zündapp C50 R50, RS 50 Roller auf P26s Sockel umrüsten.
#1
Hier ein Tipp wie man auf einfache Weise einen Nachbauscheinwerfer für Zündapp C 50 Sport 517-20 L0, 517-02 L8 oder auch andere Mopeds, die diesen Scheinwerfer verbaut haben auf Sockel P26s für 6V 15W Birnen umrüsten kann wenn z.B der alte Reflektor nicht mehr gut ist (Rost oder andere Verschmutzung).

Nachbauscheinwerfer:
   
.jpg   s-l500 (1).jpg (Größe: 34,19 KB / Downloads: 396)
Da einfach den Lampensockel BA20d entfernen und gegen einen für Vespa Model: PK (Sockel P26s) ersetzen.
Den P26s Sockel für Vespa gibt es z.B da. Link: Scheinwerfer Fassung - P26s - PK Kostet ca. €9,99- inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand.
   
(Bildquelle: https://www.vespa-schmiede.de/).
Der Vespa Sockel sollte sowie auf meinem Bild aufgesetzt werden, das dieser gerade ist und auch die P26s Birne genau in der Mitte ist (Die beiden großen Nassen müssen senkrecht stehen bzw. eine Linie bilden mit der Schraube zur Höhenverstellung. In anderer Position sitzt die Fassung minimal schräg).
Die P26s Scheinwerfer Fassung passt exakt und so ist es auch möglich nur den Reflektor zu tauschen was günstiger ist als neu verspiegeln lassen.
   

Die P26s Fassung wird nur in das Loch des Reflektors gesteckt und hält ohne weitere Befestigung.
Gruß Ralf [Bild: grinsm9jgz.gif]
Zündapp CS 50 (30.08.1984) Typ: 448-310, Motor Typ: 316-020.
Zündapp ZD 30 (29.07.1977) Typ: 446-200, Motor Typ,: 250-15.
Zündapp C 50 Sport (05.06.1973) Typ: 517-21 L0, Motor Typ: 278-25
Ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe!
Zitieren
#2
Moin Ralf!

Wenn der Scheinwerfer für Bilux Birnchen vorgesehen war, ist er nicht dauerabgeblendet. Im Klartext bedeutet das, mit einer Mopedbirne fährst du voll aufgeblendet, was der Rennleitung und auch bei evtl. TÜV Abnahmen dem Prüfer ein Dorn im Auge sein dürfte.
Grüße

Jens

Meine Oldies:
ZR20 447 020 BJ78
ZD25 TS 446 420 BJ79
GTS50 529 024 BJ79
KS80 Super 537 01 BJ83
KS80 Cafe´Racer 537 01 BJ83
KS80 Sport 537 01 BJ83
KS175 521 51 L1 BJ81
Elcona Nähmaschine
Rasenmäher 685_015
Bootsmotor 304 /5 PS
Zitieren
#3
Jens Ja das Stimmt. Wenn man aber noch eine Originale Scheibe hat kann man auch diese verwenden im Nachbauscheinwerfer oder man baut nur den Reflektor des Nachbauscheinwerfers in den alten originalen Scheinwerfer dann stimmt es auch wieder mit der Glasscheibe und Prüfnummer.

Durch den erhöhten Rand des Nachbauscheinwerfers und der vertieften Fassung für die P26s Birne stimmt auch die Höhe des Glühfadens. Das nur als weitere Info falls da jemand bedenken hat.
Gruß Ralf [Bild: grinsm9jgz.gif]
Zündapp CS 50 (30.08.1984) Typ: 448-310, Motor Typ: 316-020.
Zündapp ZD 30 (29.07.1977) Typ: 446-200, Motor Typ,: 250-15.
Zündapp C 50 Sport (05.06.1973) Typ: 517-21 L0, Motor Typ: 278-25
Ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe!
Zitieren
#4
Servus,

warum nicht einfach den Scheinwerfer lassen, wie er ist,
und eine ba20d 6V 15/15W Birne einsetzen, bei der nur der Abblendlichtfaden angeklemmt wird?
Für Anhänger der moderneren Technik gibt es die ba20d auch als LED.... 

LG
Alois
Zitieren
#5
Alois
LED möchte ich (eventuell auch andere) nicht verbauen. Ich verwende da lieber P26s Halogenbirnen mit 6V 15W da diese merklich heller sind als die BA20d 6V 15/15W.
Mit den P26s Halogen 6V 15W Birnchen vom Hersteller Spahn habe ich gute Erfahrungen gemacht. Ich kaufe nur noch diese für Scheinwerfer mit P26s Lampenfassung.
Gruß Ralf [Bild: grinsm9jgz.gif]
Zündapp CS 50 (30.08.1984) Typ: 448-310, Motor Typ: 316-020.
Zündapp ZD 30 (29.07.1977) Typ: 446-200, Motor Typ,: 250-15.
Zündapp C 50 Sport (05.06.1973) Typ: 517-21 L0, Motor Typ: 278-25
Ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe!
Zitieren
#6
Kennt jemand einen Nachbaureflektor in dem eine Bilux bzw Halogen-Zweifadenlampe in den im Betreff zitierten Mopeds korrekt funktioniert?
Ich hatte leider den Reflektor meiner 515, weil total verrostet, vor langer Zeit entsorgt und durch einen angeblich Fernlichttauglichen Nachbau ersetzt. Ein Fehler, wie ich heute weiß.
Hat eine RS50 dengleichen, kleinen Reflektor wie z.B. eine C50?

Wie auch immer, komme zwar mit meiner 515 KS50 Super immer irgendwie durch den TÜV, aber eigentlich ist das Fernlicht unbrauchbar. Stelle ich das Abblendlicht korrekt ein, beleuchte ich mit dem Fernlicht nur die Straßenbäume.
Gruß Wulf
Zitieren
#7
Wulf
Zitat:Hat eine RS50 dengleichen, kleinen Reflektor wie z.B. eine C50?
JA

Eventuell genügt es auch nur das Glass auszutauschen?
Hast du da mal ein Bild von deinem Scheinwerfer?
Wenn es der gleiche Nachbauscheinwerfer wie bei mir ist müsste dieses Lampenglas das richtige Sein?

Link: Scheinwerfereinsatz Zündapp C50 R50, RS 50 Roller, Typ 517 (Dient nur als Beispiel)
Link: Zündapp Sport Combinette R 50 GTS C Union Scheinwerfer Glas Original (Dieses Glas ist für Abblendlicht und Fernlicht).
[Bild: s-l1600.jpg]
Vergleichsnummer 510-16.904.
Maße: 115mm Lichtaustritt 120 Einbaumaß

Vergleich Streuscheibe Ersatzteile-Katalog Typ 515:
[Bild: screenshot2023-04-091izc5z.jpg]
[Bild: screenshot2023-04-091ydczg.jpg]
[Bild: screenshot2023-04-091szfjs.jpg]

Vergleichsnummer 510-16.904 im Shop von MG ist falsch! Die Richtige Nummer ist 510-16.907

Wulf von dem Nachbauscheinwerfer gibt es 2 Varianten.
[Bild: s-l1600.jpg][Bild: s-l1600.jpg]
Solltest du diese Variante haben? Kann es wirklich am Reflektor liegen da die Bilux Birne anders positioniert ist im Reflektor.
Bei dieser Variante hat der Reflektor noch eine Kleine Wulst für die Lampenfassung.
[Bild: attachment.php?aid=90176]
Gruß Ralf [Bild: grinsm9jgz.gif]
Zündapp CS 50 (30.08.1984) Typ: 448-310, Motor Typ: 316-020.
Zündapp ZD 30 (29.07.1977) Typ: 446-200, Motor Typ,: 250-15.
Zündapp C 50 Sport (05.06.1973) Typ: 517-21 L0, Motor Typ: 278-25
Ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe!
Zitieren
#8
Hallo Ralf,
ok danke, wenn funktionierende Nachbauteile für die RS50 am Markt sind müsste ich ja auch etwas finden.
Bin eben nicht sicher wo das Problem seine Ursache hat, sehe nur die Auswirkung: entweder leuchte ich mit dem Fernlicht die Baumkronen an, dann passt das Abblendlicht. Oder das Fernlicht passt, dann liegt die hell-dunkel-Grenze des Abblendlichts 10m vor dem Moped.

Am Glas liegt es vermutlich weniger, denke das sorgt für Streuung und gute Ausleuchtung im Nahbereich.
Mit dem Birnenabstand zum Reflektor habe ich auch schon experimentiert, ohne dass ich etwas verbessern konnte. Die Glühfäden müssen schon um den Brennpunkt des Reflektors, sonst kommt zu wenig Licht auf die Straße.

Erste Vermutung ist, dass die Krümmung des Reflektors für Zweifadenbetrieb nicht passt, und deshalb der Spreizwinkel zwischen Abblendlicht- und Fernlicht zu groß ist.

Zweite Vermutung ist, dass die Glühfäden einer BA20d dichter zusammen sind als bei der Halogenlampe, die ich verbaut habe.
   
Gruß Wulf
Zitieren
#9
(09.04.2023, 14:58)Malloc schrieb: Erste Vermutung ist, dass die Krümmung des Reflektors für Zweifadenbetrieb nicht passt, und deshalb der Spreizwinkel zwischen Abblendlicht- und Fernlicht zu groß ist.

Zweite Vermutung ist, dass die Glühfäden einer BA20d dichter zusammen sind als bei der Halogenlampe, die ich verbaut habe.

Gruß Wulf

Erste Vermutung glaube ich weniger möchte ich aber auch nicht kategorisch ausschließen.

Zweite Vermutung lässt sich ja leicht prüfen in dem du da Halogen und Normalbirne direkt vergleichst.

Schaue dir noch mal das Bild (oranger Hintergrund) vom originalen Glas an besonders die Mitte da ist die Riefelung anders, was Auswirkung auf das Fernlicht haben kann, und du wirst den Unterschied zu deinem verbauten Glas sehen. Das Lampenglas würde ich da nicht ausschließen, auch wenn es ähnlich ist.
[Bild: s-l1600.jpg]
Gruß Ralf [Bild: grinsm9jgz.gif]
Zündapp CS 50 (30.08.1984) Typ: 448-310, Motor Typ: 316-020.
Zündapp ZD 30 (29.07.1977) Typ: 446-200, Motor Typ,: 250-15.
Zündapp C 50 Sport (05.06.1973) Typ: 517-21 L0, Motor Typ: 278-25
Ich lese keine Anleitungen, ich drücke Knöpfe!
Zitieren
#10
Den kreisrunden Bereich in der Mitte mit anderer Riffelung habe ich auch, kommt vielleicht auf meinem Foto nicht so gut raus. Ich denke dass der Fernlichtbereich nicht so stark horizontal gestreut werden soll, da der sich wegen der Entfernung eh genug aufweitet.
Genau lässt sich das aber nur im realen Einsatz vergleichen.

Ich konnte keinen Unterschied zwischen BA20d und H4 im vertikalen Glühfadenabstand messen, liegt immer so um 8mm.

Wenn jemand den kleinen Schwerfereinsatz als Nachbauteil mit korrektem Fern/ Abblendlicht in Betrieb hat, und sich noch an die Bezugsquelle erinnert, wäre ich für einen Hinweis dankbar.

Den Händlerangaben allein kann man leider nicht trauen.
Gruß Wulf
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste