Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 18.234
» Neuestes Mitglied: Mankegr
» Foren-Themen: 57.701
» Foren-Beiträge: 453.682

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Nachbau Auspuff
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: Grisu_1968
29.01.2023, 13:17
» Antworten: 23
» Ansichten: 832
Schwingenlager Tauschen K...
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: waweiss
28.01.2023, 16:43
» Antworten: 6
» Ansichten: 186
Kaufabwicklung bei "Blind...
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: Grisu_1968
07.01.2023, 11:13
» Antworten: 3
» Ansichten: 153
Bergsteiger Bremse
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: Michael.A
05.01.2023, 19:02
» Antworten: 98
» Ansichten: 3.541
Moped freiwillig zulassen
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: Harry DB
28.12.2022, 23:39
» Antworten: 98
» Ansichten: 4.384
Denfeld Satteldecke aufzi...
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: schutterer
11.12.2022, 17:52
» Antworten: 38
» Ansichten: 1.453
Entlacken
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: Jens Rohde
30.10.2022, 11:10
» Antworten: 1
» Ansichten: 153
ABE Zweitschrift
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: Jens Rohde
28.10.2022, 07:56
» Antworten: 2
» Ansichten: 144
2K Sprühdosen Lack
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: schlossgeist
27.10.2022, 20:50
» Antworten: 14
» Ansichten: 746
Tachowelle
Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks
Letzter Beitrag: schlossgeist
01.10.2022, 22:31
» Antworten: 14
» Ansichten: 700

 
  Bergsteiger M50 Ansaugstutzen
Geschrieben von: schlossgeist - 05.04.2022, 21:56 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Antworten (9)

hallo!

mal wieder ein nachbauteile test.

ein m50 ass aus dem drucker für ges. 26e
der erste eindruck ist sehr gut.
so auch die verarbeitung.
stehbolzen abstand einwandfrei.
klemmbereich mit 22,93mm ok,
schon an 1 gebrauchten und 2 neuen 1/16/74 ausprobiert.
nun erstmal innen noch etwas glatter machen.
dann der praxis test.

als test danach folgt der alu nachbau, aus dem vollen gefertigt, für ges. 35e
ist schon bestellt.

gute m25 nachbauten aus alu gibts ja reichlich bei einigen händlern für ges. 25e. ist  ok!
bei denen für die m50 wird mit über ges. 55e! oberreichlich der gewinn maximiert........
sowas kauf ich nicht!!!

grüsse
markus



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Drucke diesen Beitrag

  Gummiaugen Stoßdämpfer
Geschrieben von: Flaschbier - 23.03.2022, 22:47 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Antworten (2)

Hallo liebe Zündappfreunde Wavetowel2 

ich stelle euch hier mal vor wie ich die originale Gummiaugen an den Stoßdämpfern meiner C50 Sport erneuert habe!

Schon bei meinem R50 hatte ich das Problem, das ein Teil der Gummiaugen total zerbröselt waren. Damals habe ich einen Hydraulikschlauch als Ersatz genommen, da ich keine passenden Ersatzteile finden konnte. 

Nachbaustoßdämpfer wollte ich nicht, da die Originalen noch in sehr gutem Zustand waren.

Nun stand ich bei der Restauration der Stoßdämpfer meiner C50 vor dem gleichen Problem.
Dämpfer noch gut, aber die Augen total hinüber. Crying

Die Schlauch Option kam hier nicht in Frage, da hier die Dämpfer nicht wie beim Roller fast verdeckt sind.
Schwarze aus NBR wollte ich auch nicht, da mir das optisch nicht gefällt.

Also wieder auf die Suche gemacht und diesmal bei AMAZON fündig geworden!
Polyurethan Stangen mit gelblichem Touch Daumhoch  für ~10€!
Laut Internet recht gute Beständigkeit gegen Öle und Sprit.
   

Aussen 20mm, die die Bohrung im Dämpfer und innen ein 8mm Loch.

Als erstes mit einem Cuttermesser etwas längere Stückchen runtergeschnitten und in eine 20er Spannhülse in der Drehbank eingespannt.
Da die Metallhülse einen Aussendurchmesser von 12mm hat musste ich das Loch Aufbohren.
Bohren funktionierte überhaupt nicht, also musste eine andere Lösung her.
Hab dann einen Zapfensenker für M6-Schrauben genommen!
   

Das funktionierte sehr gut! Das Loch hatte dann einen Durchmesser von ~11,7mm

Auf die richtige Länge drehen ging auch nicht, also mit einer kleinen Schleifscheibe. Funktionierte auch prima!
   
   

Nach dem ersten Testverbau musste ich feststellen das der Gummi vorne und hinten rausgedrückt wurde da das Loch im Dämpfer nach innen konisch wurde. Nach einigem Probieren bin ich dann bei 14mm Länge rausgekommen.
   

Bei eingepresster Hülse war das Auge vorne und hinten bündig!
   
   
   

Sieht wie ich finde super aus Yahoo .

Im inneren des Dämpfers war noch etwas, von dem ich denke das es ein Federwegsbegrenzer oder Durchschlagsdämpfer sein soll.
Auch dieser war total marode, man konnte ihn mit den Fingern zerdrücken.

Aussenmaß war auch 20mm, also hab ich auch diesen nachgebaut.
   
   

Wenn noch die Chromhülsen vom Verchromen zurück sind, kann der Dämpfer wieder zusammengebaut werden.

Hier noch der Link zur Amazon Seite: Polyurethan Rundstab gelb

Ich hoffe der ein oder andere Original-Fetischist kann damit was anfangen Cheers 

Gruß
Simon

Drucke diesen Beitrag

  Zündapp z801 Hinterrad blockiert
Geschrieben von: Mada1 - 11.03.2022, 07:57 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Antworten (1)

Hey
Ich habe ein neu E-Bike aber jetzt kommt ein komisch Problem.

Ich habe ein Mal die "-" taste probiert für diese "Pushing and starting aid" funktion. Aber dann ich hatte gesehen dass ich kann nicht mehr zurück fahren.

Meine Hinterrad dreht sich nicht in die andere Richtung. Ich kann nur vorwärts fahren rückwärts geht nicht.

Was kann ich mache ?

Drucke diesen Beitrag

  Originallack erkennen
Geschrieben von: Manzel - 13.02.2022, 21:11 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Antworten (2)

Hallo Zusammen,

ich wollte mal fragen wie ihr bei euren Neuanschaffungen bestimmt ob ein Lack original, oder lediglich eine Nachlackierung ist? 

Viele Grüße

Drucke diesen Beitrag

  Auspuffreinigung
Geschrieben von: schlossgeist - 13.02.2022, 03:17 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Keine Antworten

hallo!

auspuffreinigung ohne mühen!
beim 60er standart topf eine 28er gärkappe drauf.
ins gärkappen loch ein 10er gummi stöpfchen.
nun ist es dicht!
nach eigenem gusto befüllen.
ich nehme da einen guten gastro grill und ofen reiniger.
die passende menge 1 zu 1 mit wasser am herd aufgekocht.
einfüllen und ein paar tage vergessen.
manchmal muss mans zweimal machen!
dann mit heissem wasser nochmal durchspülen.
fertig!

glück auf!
markus



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Drucke diesen Beitrag

  Bergsteiger Schutzblech
Geschrieben von: schlossgeist - 31.01.2022, 21:35 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Antworten (10)

hallo!

hab wieder mal 30e in ein loch investiert.
für zeiten der langeweile.

das letzte mal vor 15 jahren sowas dauerhaft zugemacht.
die blaue m25 von meiner tochter ist danach
JEDEN tag, 3 jahre lang, 20 km zum pferdestall hin und zurück.
bei regen, schnee, matsch und sonne.
noch immer alles so wie vor 15 jahren.
unsere familie fährt niemals in öffendlichen verkehrsmitteln.
zumindest noch so lange, wie wirs irgendwie vermeiden können.....

ein schönes loch!
den rest vom versteifungsblech entfernt.
das loch ausgeflext bis zum gesunden blech.
zum nachsehen mal ne drahtbürste dran.
nun erstmal zum sandstrahlen bringen.

dann gehts weiter.

grüsse
markus



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                   
Drucke diesen Beitrag

  Super Combinette Demontage
Geschrieben von: haematit66 - 27.01.2022, 20:01 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Antworten (8)

Hallo Gemeinde, 
ich bin der Uwe, neu hier und bin grad an der Restaurierung einer `63  433. Ich habe ein paar Fragen zur Demontage div. Elemente, so z.B. wie bekomme ich die Mutter an der linken hinteren Schwinge auf um z.B. den Kettenspanner oder das Kettenrad zu wechseln? Der gegenüberliegende Konus dreht sich ja mit und lässt sich nicht kontern oder hätte ich hierzu das Rad drin lassen sollen? Wie entferne ich den Kickstarterhebel nach dem entfernen der Verschraubung? Und: wie geht der innenliegende Kunstoffteil am Kettenschutz raus?  Vorab schon mal vielen Dank für Tips und Ratschläge  Smiley

Viele Grüße  Uwe

Drucke diesen Beitrag

  Gewu Schloss ausbauen
Geschrieben von: schlossgeist - 14.01.2022, 21:30 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Antworten (1)

hallo!

den standart kennt ja jeder:
reichlich öl reinsprühen.
rückhaltering abknibbeln.
mir einem häkchen oder sowas den rundzylinder
stück für stück rausziehen.
fertig!

heute mal ne nummer grösser:
515 lampenmaske.
von natur aus schon sehr riss- empfindlich.
diese heute wegen alufrass papierdünn!
also die auf 12-3uhr zerdepperte hülse nicht
ausgepresst und auch keine gute gebrauchte reingedrückt!!!
ein 3/4 ring wird halten.....
ring ab.
reichlich öl rein.
geduldig warten oder rauchen.
festgerosteten zylinder vorsichtig im halben mm!!! bereich
hin und her klopfen.
der rostknubbel ist lose.
zum schutz eine dünne scheibe vors schloss.
mim dremel die zerdepperte stelle
an der hülse beischleifen.
zylinder von hinten vorsichtig rausdrücken.
dann das übliche.
hülse und schloss entrosten.
zylinder zerlegen.
diesmal mussten 3 von 5 federchen neu rein.
2 schlüssel, alte form ohne führungsnut, anpassen.
alles in allem nach 3 stunden erledigt.
nicht schön, aber die funktion ist wieder hergestellt.
hat spass gemacht!

grüsse
markus



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                       
Drucke diesen Beitrag

  Problem mit der Kupplung ???
Geschrieben von: bausenbeck - 28.11.2021, 14:57 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Antworten (8)

Hallo Zündapp Freunde!

Kleines Problem an meiner KS 50 517 Super Sport; hoffe ihr könnt mir helfen:

Wenn ich bei laufendem Motor den Gang einlege, geht dieser schlagartig aus, als wenn die Kupplung nicht trennt. Auf dem Ständer lässt sich der Motor gut schalten, doch sobald Bodenkontakt, geht der Motor aus.

Bowdenzug kann ich oben wie unten einstellen, bringt alles nix.

Motor wurde von einem Bekannten frisch überholt, dies nur zur Info.

Habt ihr einen Rat?  Was kann ich machen ?

Danke schon mal für euere Ratschläge !


Gruß
bausenbeck

Drucke diesen Beitrag

  Seitendeckel Schloss
Geschrieben von: schlossgeist - 08.11.2021, 21:54 - Forum: ZÜNDAPP: Tips & Tricks - Antworten (1)

hallo!

ich schreib das mal unter tips&tricks,
weils nur wenige kennen.

ein schöner tag!
ein konvolut an alten schlössern ist angekommen.
darunter 2 raritäten. Yahoo
fast ewig keins mehr gesehen.
die vorgänger der bekannten knebelschloss- schrauben.

gabs damals als zündapp/gewu zubehör.
wohl sehr teuer, sonst wären die nicht so selten.
für die kleinen seitendeckel mit dem 14er loch
und 2 oder 3 rastkerben drumrum.
(beim amadeus kann mans bei ner 428 erkennen)

die zylinder liegen im reinigungsbad.
dann mach ich ein schloss gleichschliessend
zum lenkerschlüssel meiner roten 429.
mal ein originales extra, was sonst kaum jemand hat.
das zweite leg ich erstmal zur sammlung. mal sehen.

grüsse vom gut gelaunten markus



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Drucke diesen Beitrag